+49 (0) 8362 91 18 926 info@praxis-gewusst-wie.de

Konzept des Lerntrainings

Durch Gespräche und eine ausführliche Diagnostik zur Förderung lerne ich Sie und Ihr Kind kennen. Ich entwickle daraus ein individuelles Förderkonzept. Dieses orientiert sich an den Stärken des Kindes und bezieht Familie und Schule mit ein.

…und für Sie als Eltern

In begleitenden Gesprächen bekommen Sie Einblick in den Therapieverlauf. Darüber hinaus helfe ich Ihnen, Lösungswege für schwierig gewordene Situationen zu finden.

Konzept des Lerntrainings

Telefonischer Beratungskontakt tgl. 7:30-9:00 Uhr

  • Beratungsgespräch mit Eltern (Anamnesegespräch, Elternfragebogen) – kostenfrei
  • Diagnostik Kind und 1 Elternteil Dauer ca. 1,5 Std.,
  • AFS Computertest (Aufmerksamkeits-,Funktions-,Symptom-Test) von EÖDL.
  • Pädagogisches Dyslexia-Screeningverfahren (ab der 2. Hälfte des 1. Schuljahres möglich) zur Feststellung einer Legasthenie/LRS, Rechenschwäche/Dyskalkulie mit pädagogischem Gutachten.
  • Stresskontrolltest (Biofeedback)
  • Einmonatige Probezeit, dann Entscheidung zum Vertrag mit 4wöchiger Kündigungsfrist zu den Zeugnismonaten (Februar und Juli).
  • Einzelförderstunde ( 50 Minuten)einmal wöchentlich + Sondertermine in den Ferien.
  • Gruppenförderung bei mindestens zwei harmonisierenden Kindern.
  • Verlaufsgespräch mit Eltern, alle 2 Monate – auch nach Bedarf)
  • Klassenlehrergespräch (halbjährlich – persönlich in der Schule)
  • Beratungsstunde für Eltern bei Marianne Jorde ( im Preis enthalten)
  • Anwendung von EFT, um Blockaden, z.B. erlebte Traumata, welche Ursache für eine LRS sein können, aufzulösen und zu bearbeiten, Bachblüten
  • Elternabende mit verschiedenen Vorträgen und Möglichkeit zum Austausch.
  • Offene Abende für Eltern, Interessierte und Schnupperer (jeden 3. Mittwoch/Monat)
  • Telefonischer Beratungskontakt von 7.30 – 9.00 Uhr Montag – Freitag und auf Absprache.